Ubernomics: Wie Ridesharing die deutsche Wirtschaft beeinflussen kann (Teil 1)

Sprache: German | English

 

Es war nicht immer einfach für Ridesharing Plattformen in Deutschland.

Die aktuellen Verkehrsregulierungen, die lange vor der Entwicklung der heutigen Technologien verabschiedet wurden, machen es Ridesharing-Angeboten wie uberPOP schwer – denn die bestehenden Gesetze erschwerten es Ridesharing-Plattformen, Fahrgästen sichere und bezahlbare Mobilitätsalternativen in Städten wie Berlin, Hamburg oder Düsseldorf anzubieten. Wir möchten einen genauen Blick auf die Debatte werfen. Denn die aktuelle Gesetzeslage verlangsamt den Fortschritt auf unterschiedlichen Ebenen: Zum einen erschweren sie Unternehmern den Eintritt in die Personenbeförderungsbranche, zum anderen verhindern veraltete Gesetze , dass Konsumenten bezahlbare und komfortablere Optionen erhalten, von A nach B zu gelangen. Letztendlich nimmt es Einfluss auf die gesamtdeutsche Wirtschaft.

Wir haben uns mit einigen der renommiertesten deutschen Wirtschaftsexperten zusammengetan, um herauszufinden, welchen Einfluss Ridesharing-Plattformen auf die deutsche Wirtschaft nehmen können. Als Partner standen uns Prof. Dr. Justus Haucap zur Seite, Direktor des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie (DICE) und ehemaliger Vorstand der deutschen Monopolkommission sowie das  DIW Econ, das Consulting Unternehmen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

Gemeinsam haben wir die Ridesharing-Nutzung in fortschrittlichen Märkten wie Chicago, Paris, Amsterdam und Stockholm analysiert. Wir konnten einige Parallelen zum deutschen Markt feststellen und waren in der Lage, eine fundierte Prognose abzugeben, wie genau eine erhöhte Mobilitätseffizienz den deutschen Markt beeinflussen kann.
Die Studie hat derart viele interessante Ergebnisse zu Tage gebracht, dass wir sie unmöglich alle in einen Blogpost aufnehmen können. Wir werden sie daher in zwei Blogbeiträge aufteilen. Der heutige Post beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Trends und eine optimierte Auslastung in einem progressiven Markt entwickeln, innerhalb dessen Plattformen wie uberPOP regulär operieren können.

Ergebnis #1: Konsumenten wünschen sich eine sichere, kostengünstige und effiziente Fortbewegung in Großstädten.

Unabhängig von der Stadt ist die Nachfrage nach günstigen, effizienten und sicheren Fortbewegungsmöglichkeiten hoch und steigt konstant. Die folgende Grafik zeigt den Wachstums von Ridesharing-Fahrten in Chicago, Paris, Stockholm und Amsterdam seit Beginn des uberPOP-Angebotes. Wie man sehen kann, steigt die Anzahl der Fahrten in allen Städten kontinuierlich an.

Bildschirmfoto 2015-03-17 um 14.00.16


Ergebnis #2: Mehr Fahrten bedeuten kürzere Wartezeiten

Was wir ebenfalls herausgefunden haben: Je mehr Fahrten gemacht wurden, desto kürzer wurde die voraussichtliche Ankunftszeit (ETA).
Das hat sowohl für Fahrer als auch für die Fahrgäste Vorteile. Fahrgäste werden nach der eingehenden Bestellung sehr viel schneller vom Fahrer abgeholt. Die durchschnittliche ETA für uberPOP in Paris beträgt keine fünf Minuten!

Kürzere ETAs sind gleichzeitig auch ein Zeichen dafür, dass Fahrer kürzere Anfahrtswege zum Fahrgast haben, was gleichzeitig bedeutet, dass sowohl der Benzinverbrauch als auch der Abgasausstoß verringert werden. Weiterhin kann der Fahrter eine höhere Anzahl an Fahrten in der gleichen Zeit zurücklegen und hat so die Möglichkeit, mit mehr durchgeführten Trips auch entsprechend mehr zu verdienen.

Die folgenden Grafik zeigt die kontinuierliche Reduzierung der ETA in den genannten vier Städten.

Bildschirmfoto 2015-03-17 um 14.01.53


Ergebnis #3: uberPOP verfügt über eine höhere Auslastung als traditionelle Angebote

Was genau bedeuten eine hohe Auslastungsquote und eine verkürzte Ankunftszeit? Wir sehen diese zwei Punkte als Beweis für eine optimierte Auslastung – was gleichzeitig bedeutet, dass Uber Partner dem Großteil der Zeit dafür aufwenden, Fahrgäste zu transportieren statt Leerfahrten zu produzieren oder schlicht und ergreifend auf den nächsten Fahrgast zu warten.
Die kommende Grafik zeigt den Anstieg der Auslastung der Uber Ridesharing Plattform in den vier Märkten. Chicago und Paris sind mit Auslastungsquoten von mehr als 55% der Gesamtzeit führend und wachsen kontinuierlich weiter. Jüngere Märkte halten mit und werden in kurzer Zeit ähnliche Resultate erzielen.

Mit einer Fahrgast-Auslastung von mehr als 50% sind uberPOP-Fahrten signifikant effizienter im Vergleich zur gegenwärtigen Personenbeförderung in Deutschland. Dies liegt vor allem daran, dass Leerfahrten zum nächsten Fahrgast oder lange Wartezeiten reduziert werden. Das 2013 veröffentlichte Hamburger Taxipanel spricht dagegen von einer durchschnittlichen Auslastungsrate von weniger als 30%.

Bildschirmfoto 2015-03-17 um 14.03.15

“Zusätzlicher Wettbewerb durch eine Liberalisierung des Taximarktes würde dem Verbraucher mehr Vielfalt, höhere Qualität und mehr Innovation bieten – und das zu einem geringeren Preis.”
Dr. Ferdinand Pavel, Manager DIW Econ

Seid gespannt auf Teil II der Studie – dann geht es darum, dass die Deutschen eine Menge Geld sparen könnten und auch das Auto öfter stehenlassen könnten…

Featured articles

Uber for Business now makes it easy to give your customers a ride

We’re excited to expand the Uber for Business platform beyond business travel, to include a world-class customer transportation solution, Uber Central. With Uber Central, organizations of all shapes and sizes can now easily provide on-demand, door-to-door transportation for their customers, clients, and guests.

UberEATS: Using technology to build a reliable food delivery experience

A little over a year ago, we set out to put a new spin on an old classic–make reliable food delivery available at the tap of a button. Back then, we started by offering food in the UberEATS app from 1,000 pioneering restaurant partners in four cities. And today, more than 40,000 restaurants globally–from poke shops to pasta spots–are sharing food with customers through UberEATS. With a growing restaurant community comes more choices and more complexity. So we’re cooking up features to continue to make UberEATS easy and reliable. Here is a taste–

Let’s take care of each other

This flu season, we’re delivering free flu-fighting care packages across the country. When you receive a pack, you’ll have the option to request a free flu shot from a registered nurse–for up to 5 people.